Frische Netlabel Musik #22

Die ersten paar Wochen des neuen Jahres sind ziemlich schnell vergangen und mir kommt es vor, als wäre gestern erst Neujahrsbeginn gewesen. Unzählige Veröffentlichungen sind im Januar erschienen und ich hatte wirklich meine Mühe, mich durch diese Masse zu arbeiten. Ab dieser Ausgabe FNM wird es eine kleine Neuerung geben. Und zwar werde ich sämtliche VÖen, die ich mir angehört, aber nicht weiter erwähnt habe, am Ende des Artikels mit einem Link würdigen.

NS045 – Sekotis – Picture puzzle pattern door

Sekotis - Picture puzzle pattern doorBeginnen wir mit etwas ruhiger Musik von Sekotis a.k.a. Tom Stokes. Gitarrensamples schwirren durch die Luft und ein paar leichte Synthsamples gesellen sich dazu. Track 2 erinnert mich irgendwie an Ms. John Soda, Chemical Brothers und Aphex Twin. Zu den Streichern gesellen sich ziemlich schräge und quietschende Samples, ohne dabei aufdringlich zu werden. Track 3 und 4 erhält durch die zum Teil verzerrte Gitarre einen leicht rockigen Touch, aber die elektronischen Teile dominieren – No-Source nennt das Ganze dann Post Rock IDM. Der letzte Track ist ein einziges ineinanderfließen von sphärischen Klängen, begleitet von leisen, perkussiven Elementen.
Erschienen auf no source

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

EAR076 – Various Artists – Selected tracks volume seven

Various Artists - Selected Tracks 7Eastern Recordings präsentiert die siebte Ausgabe der Selected Tracks. Ein Mini-Sampler mit vier Tracks von verschiedenen Interpreten. Track 1 von Pit ist ziemlich düster, aber tanzbarer minimal Techno. Weiter geht es mit einem Techhouse Track von Aeki Nord. Track 3 ist ein feines, düsteres Ambientstück und stammt von Maas. Die VÖ endet mit einem Track von Rasmus Jacobsen, der sehr psychdelisch, mit vielen Voicesamples und durch Underground Trance geprägt ist.
Erschienen auf Eastern Recordings

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

ODGP037 – Full dub – Potentiodub

Full dub - PotentiodubEine gehörige Portion Dub gibt es von Full Dub. Seine Stücke entstehen sowohl instrumental als auch elektronisch und sind auf diesem Album stark durch Dubstep Elemente geprägt. Teilweise “stampfen” die Tracks regelrecht, finden sich in einem groovigen 4/4 Takt wieder oder werden durch orientalische Klänge untermalt.
Erschienen auf Original Dub Gathering

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunteladen

CUT009 – Existance – Miles Apart EP

Existance - Miles Apart EPCouch an, Füße hoch, oder so ähnlich kann man diese EP beschreiben. Drei Tracks, durch Dubstep-Elemente beeinflusst, die sich nahtlos in die anderen VÖen von cutrecords einreihen. Wunderbar tiefe Basslines, abgehackte Samples und eine faszinierende Atmosphäre machen sich breit. Lounge, ja bitte – jetzt!
Erschienen auf cutrecords


Komplettes Album herunterladen nur über Releaseseite möglich

bsc017 – Alessandro Crimi – A Night In The Forest

alessandro crimi - a night in the forestNachdem Alessandro Crimi bereits auf Ruzzi und Broque veröffentlicht hat, präsentiert er uns sein neues Werk auf Basic Sounds. Drei wunderbar tiefe Dubtechno Tracks, die auf einem festen Bassfundament stehen. Erinnert mich ein wenig an Pole.
Erschienen auf Basic Sounds

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen (FLAC)

BUBE-020 – Various Artists – JERKS FROM THE GARAGE (Compiled by Gandharva)

Various Artists - JERKS FROM THE GARAGENachdem mich die letzten Veröffentlichungen von Budabeats schon so begeisterten, wundere ich mich nicht, dass die aktuelle VÖ auch wieder so ein geniales Werk ist. Mit Musik die Filmen von Quentin Tarantino entsprungen sein könnten, oder eben durch diese inspiriert wurden – man weiß es nicht so genau. Das “Gefühl der 60er” Jahre schwingt in vielen Tracks mit und sorgt für gute Laune. Bands aus den USA, England, Spanien, Deutschland, Belgien, Ungarn und Guatemala sind auf diesem Sampler vertreten, aber in der Musik leben sie alle das gleiche Gefühl. Definitiv DIE Empfehlung des Monats!
Erschienen auf BUDABEATS NETLABEL

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

unfound63 – lucianno v & ignacio sietetrece – music women money ep

lucianno v & ignacio sietetrece - music women money epLucianno V habe ich euch bereits in Ausgabe 5 vorgestellt. Jetzt ist er zusammen mit Ignacio Sietetrece zurück und veröffentlicht über unfoundsound ein acht Tracks umfassendes Album. Die ersten drei Stücke sind von ihm und seinem Kollegen, die fünf anderen Remixe des ersten Tracks (beby bump) u.a. von Matthias Popoff und Ezequiel Esley. Eine nette Deephouse Veröffentlichung mit fetten Bässen und der Garantie zum Mitwippen.
Erschienen auf unfoundsound

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen (FLAC)

DN024 – IDEALIST – Low and High

IDEALIST - High & LowDer Idealist beglückt uns mit einem Album, welches mich sehr entzückt. Fünf Dubtechno Tracks, vollgepackt mit wabernden Bässen und tragenden Flächen, die sich gelegentlich zu einer Melodie formen und ständig von einem Echo verfolgt werden. Daumen hoch für Idealist und Dreiton!
Erschienen auf Dreiton

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

c-c-rec_047 – juan demal – arrival

juan demal - arrivalJuan Demal präsentiert uns mit seinem Werk Arrival vier zeitlose Minimal House Stücke. Das Klangbild der Tracks ist klar strukturiert und gut sortiert. Minimal. House. Damit wäre alles gesagt …
Erschienen auf CLEAR-CUT-RECORDS

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

DAST028 – Nadejda Goes To Stardom – Надежда / Hoffnung EP

Nadejda Goes To Stardom - Надежда / Hoffnung EPNachdem die 19 jährige Nadejda Orlova vor zwei Jahren ihre erste VÖ über DAST herausgebracht hat, folgt nun ihr zweites Album auf diesem Label. Sie scheut sich nicht ordentlich aufzudrehen und diese vier Techhouse Tracks abzuliefern, die teils sehr minimal und melancholisch, aber stets melodiös daherkommen. Es gibt, meiner Meinung nach, zu wenig Frauen in der “Elektronischen Musikszene” und Nadejda wird eine von ihnen sein, welche dies vielleicht ändern wird. Slices ist mein Favorit auf dieser VÖ.
Erschienen auf DAST Netlabel

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

brq079 – juno6 – devils from darkonia

juno6 - devils from darkoniaDie Macher von Broque verstehen es einfach, immer wieder qualitativ hochwertige Releases herauszubringen. Da verwundert es einen nicht, dass das dritte Album von juno6 auf Broque auch wieder mächtig Spaß macht. Feiner und abwechslungsreicher Dubtechno wartet auf den Zuhörer. Teils skurrile und scheinbare wirre Samples schwirren umher und sorgen für ein entsprechendes Hörerlebnis. Wem juno6 gefällt, empfehle ich, auch in seine anderen Vöen reinzuhören (salamis, terra australis e.p.).
Erschienen auf Broque

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

STQK007 – DISCOFORGIA – EVADE THE GRAVE

DISCOFORGIA - EVADE THE GRAVEStarquake Records ist mit der Veröffentlichung des Mini-Samplers “Say Yeah” in den Focus der zu beobachteten Netlabels gerückt. Jetzt hat der italienische Produzent DISCOGRAFIA seine erste EP auf diesem Label veröffentlicht und gibt mit seinen Tracks ordentlich Gas. Da wackeln nicht nur die Wände, sondern auch der Popo. Vor allem R.I.P. (Remix von OHHNO!) und Cemetery Mates (feat. Sebastian Love) lassen es so richtig krachen. Ich bin gespannt was uns von diesem recht jungen Netlabel noch alles präsentiert werden wird …
Erschienen auf Starquake Records

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen

pn073 – Mika Martini – los hanoish y otras subculturas extintas

Mika Martini - Los Hanoish y otras subculturas extintasHinter dem Pseudonym Mika Martini verbirgt sich der Gründer des chilenischen Netlabels Pueblo Nuevo, der auf den bürgerlichen Namen Hugo Espinosa Chellew hört. Eine elektroakustische Reise durch dunkle Höhlen und fremde Welten in denen es schon einmal vorkommen kann, dass man auf außerirdische Wesen trifft, die einem ins Ohr flüstern. Fieldrecording vom feinsten, aber nix für schwache Nerven ;)
Erschienen auf Pueblo Nuevo

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Komplettes Album herunterladen (FLAC)

Sea Oleena – Sleeplessness

Sea Oleena - SleeplessnessZum Schluss möchte euch noch diese VÖ aus dem letzten Jahr nachreichen. Charlotte Oleena’s zweites Album ist einfach sanft, verträumt, nachdenklich und manchmal ein bisschen melancholisch. Schöne Singer-Songwriter Musik bei der man die Seele baumeln lassen und ein wenig vor sich hin träumen kann. Wer gefallen an der Musik findet, dem sei noch ihr Debutalbum empfohlen.
Erschienen auf Sea Oleena (Bandcamp)


Komplettes Album herunterladen nur über Releaseseite möglich

Wie Anfangs angekündigt, kommt hier die Liste mit weiteren Veröffentlichungen, die ich nicht weiter vorgestellt habe:

Die nächste Ausgabe erscheint am 4.3.2012.

4 Kommentare

  1. Ich komme über mein Internet-Blog hierher, in dem du die geringe Kommenterneigung deiner Leser/innen erwähnt hattest.

    Nun, schon im ersten Absatz, den ich hier zu lesen bekam (am Anfang dieses Beitrags) wurde mir klar: ich bin nicht die Zielgruppe, weiß ja nicht mal, wovon der redet! :-)

    FNM, VÖen – was mag das sein?

    Die Blogbeschreibung rechts erzählte mir was von einem Fotografie-interessierten Blogger – hier aber gings wohl um Musik, ich entdeckte das Audio-Angebot zum Reinhören und lauschte mal ganz open minded “No Source”.

    Und während ich den Rezi-Text weiter las, in dem von Track 1, 2 und 3 die Rede ist, wollte Track 1 offenbar gar nicht in die Gänge kommen. Ich staune, wieviel Geduld Musikhörer heute doch aufbringen, während da elend lang derselbe Minimalsound minimalst variiert wird – wundert mich echt in unserer schnellebigen Zeit!

    Ich habs jedenfalls abgebrochen und suchte nach einer Kommentiermöglichkeit. Unter dem eingebundenen Sound natürlich – ach ja, wie falsch ich doch wieder drauf war mit meiner Erwartungshaltung (= 1 Gegenstand / 1 Beispiel, 1 Blogtext dazu). Es folgten noch ca. 12 weitere, danach eine Auflistung, dann Social Buttuns, Flattr, Tags, ähnliche Beiträge –

    HALT!!!!!!!!!!! In winziger Schrift steht da tatsächlich

    “Kommentar (RSS)” unterhalb der Tag-Leiste.

    Normalerweise würde ich diese Buchstabenfolge als Angebot interpretieren, den Kommentarthread zu abonnieren (Weil das RSS in runden Klammern üblicherweise eine Erläuterung zum davor stehenden Begriff ist, nicht wieder etwas Anderes).

    Da aber ansonsten keine Kommentiermöglichkeit zu sehen war, klickte ich versuchsweise drauf – und fand nun doch dieses Kommentarformular. Heureka! :-)

    Du siehst, es sind da einige Hürden zu nehmen – und für jeden sehen sie vermutlich ein wenig anders aus.

    Vielleicht mögen ja Andere, die hier lesen/hören, auch mal hinterlassen, warum sie nicht kommentieren?

  2. Matthias sagt:

    Claudia, vielen Dank für Deinen sehr ausführlichen Kommentar!

    In der Tat ist das für manche Leser mit Sicherheit verwirrend, dass in der Blogbeschreibung steht, dass sich das Blog primär um Fotografie dreht, aber kein Wort von Netlabel Musik erwähnt wird. Das lässt sich leicht ändern und das werde ich auch tun.

    Das ich auf der Startseite die ersten drei Artikel in voller länge anzeige und den Rest nur als Auszug, hielt ich für eine Gute Idee – so gut scheint diese aber nicht zu sein, weil sie eine von Dir beschriebene Hürde bildet. Auch darüber werde ich mir mal meine Gedanken machen, ob es nicht besser ist, die Artikel auf der Startseite generell nur als Auszug darzustellen. Das wirft zwar mein ursprüngliches Konzept über den Haufen, aber ich bin gerne offen für Neues.

    Ja, das Kommentarformular ist wirklich “gut versteckt” und auch in diesem Punkt muss ich mir scheinbar nochmal Gedanken machen, ob es keine elegantere Lösung gibt.

    Ich wäre sehr froh darüber, wenn sich weitere Leser an dieser Stelle dazu äußern, warum sie nicht kommentieren. Evtl. widme ich diesem Thema einen eigenen Blogeintrag.

  3. mika sagt:

    Gracias por la difusion y el comentario! saludos desde el sur. Mika Martini
    Thanks for the difusion and the review! greetings from the south. Mika Martini

  4. mk sagt:

    You are welcome Mika. Your musical work is pure art! Big ups

Kommentar schreiben